Der CTR-Test® kann auf solide Tumore und maligne Ergüsse angewendet werden

Der Anwendungsbereich umfasst die folgenden Krebserkrankungen:

  •  Alle soliden Tumore

    • Unter soliden Tumoren versteht man Krebserkrankungen, die in unterschiedlichen Organen ihren Ursprung nehmen können. Die am häufigsten getesteten Krebsarten sind Brustkrebs, Darmkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs,  Hautkrebs, Lungenkrebs und die Sarkome.

  • Maligne Ergüsse wie Aszites oder pleuraler Erguss


Der CTR-Test® wird meistens angewendet, wenn keine eindeutige Medikamentenempfehlung vorhanden ist

Dies trifft auf folgende Situationen zu:

  • Mehrere Chemotherapeutika sind gleichwertig für die Behandlung eines bestimmten Krebstyps (laut Richtlinien).

  • Bei wiederkehrenden Tumoren stehen oft keine Richtlinien zur Verfügung.

  • Wenn der Tumor unbekannten Ursprungs ist.

  • Seltene Tumortypen, für die keine Richtlinien existieren.


Die CTR-Test®-Diagnostik unterstützt dabei die Behandlungsstrategie zu finden

Das primäre Ziel bei bösartigen Krebserkrankungen ist, sofern möglich, die operative Entfernung des Tumors. Nach einer Operation ist oft eine adjuvante Therapie erforderlich. Diese Behandlung soll die bereits über Lymph- oder Blutbahn gestreuten Tumorzellen abtöten, um damit die Häufigkeit eines Rückfalls zu verringern. Die Therapie erfolgt je nach Erkrankung sowohl mit Chemotherapeutika, zielgerichteten Medikamenten, Strahlentherapie oder deren Kombinationen.

Die Therapieentscheidung bei chemotherapeutischer Behandlung setzt sich in Bezug auf die gewählten Chemotherapeutika aus verschiedenen Komponenten zusammen. Im Vordergrund stehen hierbei Leitlinien, Phase-III-Studienergebnisse und Zulassungsbestimmungen für die jeweiligen Chemotherapeutika. Diese Leitlinien und Zulassungsbestimmungen ergeben sich aus der Tumorart, dem Ort der Erkrankung, dem Grad der Metastasierung, der Anzahl der Vorbehandlungen und dem Staging des Patienten. Des Weiteren werden Präferenzen des individuellen Patienten berücksichtigt (Zustand des Patienten, Nebenwirkungen vorheriger Therapien).

Im Kontext dieser Informationen kann die Aussage, welche Therapien durch den CTR-Test® als ungeeignet, da mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit resistent, eingestuft worden sind, die Auswahl des Chemotherapeutikums beeinflussen.


Rufen Sie uns an:

Montag bis Donnerstag von 9 - 16 Uhr
und Freitag von 9 - 15 Uhr

unter Telefon:
(+49) 06221-8936-157

Schreiben Sie uns:

Wir melden uns so schnell wie möglich zurück.
Ihr TherapySelect Team


Einige Auszeichnungen